Schema F: Fließband vs. Freigeist

/ Keine Kommentare
Blog Gedanken, Kunst
#Inspiration, #Persönliches
Fließbandarbeit kann Kreativität entfesseln, aber durch die Fokussierung auf das Fließband verliert man manchmal andere Bereiche aus dem Blick.

Der Satz fasst meine kreative Schaffensphase in den letzten Monaten zusammen. Die Produktion meiner wöchentlichen YouTube-Videos war Fließbandarbeit und hat mich gezwungen jede Woche kreativ zu werden. Und obwohl sich mein Konzept dahin entwickelt hat, dass man es einfach öfters laufen lassen soll, konnte ich genau das nicht. Um die Videos zu realisieren, musste ich strukturiert vorgehen. Ich hab mir jede Woche einen zeitlichen Rahmen gegeben und dann überlegt, was ich in der Zeit realisieren kann und konnte leider selten darauf warten bis die passende Idee anklopft.

Stattdessen ging die Videoproduktion der einzelnen Folgen fließend ineinander über. Wenn ein Video fertig war, musste ich direkt mit dem nächsten beginnen. Um den wöchentlichen Druck zu minimieren und nicht immer kurzfristig neue Ideen zu entwickeln, hab ich mir parallel darüber Gedanken gemacht, welche Ideen ich in den künftigen Videos verarbeiten kann. Das hat mir aber nicht den Druck genommen, sondern ihn erhöht, weil ich nicht nur an einem Fließband, sondern an mehreren gleichzeitig gearbeitet habe.

Wer das Spiel Tapper kennt, kann sich meine Arbeitsweise ähnlich vorstellen. Bei Tapper muss man Bier zapfen und über die Theke schieben. Es werden immer mehr Gäste und irgendwann ist das Tempo so hoch, dass man es nicht mehr schafft für alle ein Bier zu zapfen.

Mein Schema F:
Fließband & Freiheit

Anstatt Gäste mit gezapftem Bier zu bedienen, musste ich für meine Videos eigene Ideen versorgen und dafür Sorgen, dass nichts von der Theke fällt, sondern Text, Ton, Bild und die Animationen sich jede Woche zu einem stimmigen Gesamtkonzept fügen. Um das zu erreichen, hab ich in meinem Kopf an mehreren Ideen gleichzeitig gearbeitet, so dass ich nicht einzelne Konzepte am Fließband abgearbeitet hab, sondern von Idee zu Idee gesprungen bin. Das hat den Vorteil, dass der Blick sich nicht nur auf eine Idee versteift, sondern ich auch Ideen miteinander kombiniert hab und in meiner Arbeitsweise frei war.

Das Schema F kann man also auch so auslegen, dass man als Freigeist am Fließband arbeitet und den Blick nicht zu sehr fokussiert, sondern zwischendurch versucht die Brennweite und den Bildausschnitt anzupassen. Der Ausblick bleibt zwar gleich, aber man sieht mal mehr, mal weniger und ist dadurch weniger eingeengt.

Unsere eingebaute
Triple Cam

Außerdem versuche ich nicht nur in Worten zu denken, sondern Bilder und Gefühle in meine Gedanken einzubeziehen. Wie man sich das vorstellen kann? Ich frage mich beispielsweise, ob ein Video, Bild oder Foto so aussieht, wie ich es mir überlegt hab? Ob es in mir die gewünschten Emotionen auslöst. Falls nicht, versuche ich herauszufinden, was fehlt und wie ich das gewünschte Ergebnis erziele. Das funktioniert normalerweise indem ich meiner Intuition folge. Manchmal begeb ich mich zwar auf einen Irrweg, aber dann weiß ich immerhin wie ich es nicht wollte und probiere beispielsweise das Gegenteil aus.

Grundsätzlich versuche ich für verschiedene Medien, beispielsweise Malerei, Fotografie, Video oder Installationen, Abläufe zu finden, die zu meiner Arbeitsweise passen. Ich entwickle ein Schema F. Aber ich lass mir auch die Freiheit den vorgegebenen Pfad zu verlassen. Die YouTube Reihe Lass Laufen hab ich zuletzt genutzt, um eine Basis für die Arbeit an Videos zu erarbeiten. Dabei wurde mir wieder klar, dass die Produktion von Videos vielleicht am besten zu meiner Denk- und Arbeitsweise passt, da ich Inhalte auf unterschiedlichen Ebenen kommunizieren kann. Ich kann mit Bildern, Tönen, Musik, Text und neuerdings auch Animationen meine Gedanken wie mit keinem anderen Medium visualisieren.

Deshalb wird es auch künftig immer wieder Videos von mir geben und die letzte Folge von Lass Laufen wird nicht mein letztes Video bleiben. Jetzt möchte ich mich aber auch wieder mit anderen Themen beschäftigen und es selbst laufen lassen. #teamschemaf

Blog
abonnieren

Abonnieren Sie meinen Newsletter und Sie werden speziell für den Blog eingetragen. Sie erhalten automatisch eine E-Mail, wenn ein neuer Artikel erscheint und ich informiere Sie außerdem zu Terminen, Kunstwerken oder meinem Podcast.


Schreiben Sie mir
Ihre Meinung

Bitte beachten: Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Falls Sie eine Website eintragen, wird diese mit Ihrem Namen verlinkt.

Sie befinden sich hier: Startseite
  1. Blog
  2. Schema F: Fließband vs. Freigeist

Stay In Touch

Melden Sie sich bei meinem Newsletter an, um rechtzeitig über neue Projekte und Termine informiert zu werden oder folgen Sie mir auf Instagram, Facebook oder YouTube.

Newsletteranmeldung

Social Media